SV Spellen 1920 e.V.

Spellen bewegt sich.

Wiedersehen nach fünfzig Jahren

In der Saison 1972/73 wurde die Fußball A-Jugend des Spielverein Spellen ungeschlagener Meister der Besten-Gruppe. In der anschließenden Aufstiegsrunde setzte sich das Team von Trainer Herbert Delbach gegen die Konkurrenz durch und stieg in die Niederrhein-Liga auf. Die erfolgreiche Saison in der damals höchsten deutschen Jugendspielklasse konnte mit einem hervorragenden 2. Platz abgeschlossen werden.

Nach nunmehr 50 Jahren traf sich ein großer Teil der damaligen Mannschaft zum Familienfest des SV Spellen auf der Sportanlage wieder. Die weiteste Anreise hatte Helmut Molkentin, der aus dem Süden Spaniens angereist war, wo er seit nunmehr 20 Jahren lebt.

Bei Bier und Gegrillten wurde viel über die „alten Zeiten“ gesprochen. Das Treffen, zu dem der ehemalige Spielführer Ernst Wardemann eingeladen hatte, war ein voller Erfolg. Und so verwundert es nicht, dass man für 2023 das nächste Wiedersehen bereits eingeplant hat.

Von links nach rechts: Klaus Kuckhoff, Wolfgang Wardemann, Johannes Claaßen, Peter Klamer, Paul Jakobs, Ernst Wardemann, Bernd Kuckhoff, Holger Behrens, Manfred Labacher, Helmut Moltketin, Jürgen Wüster nicht auf dem Bild: Jürgen Baumeister, Reinhold Krebber

    Zurück